Fotoseminar Kramelheide 2020

Vom 18. - 20. September 2020


Ziel des Workshops ist das bessere Bild. Auf dem Gelände des Seminarhauses Kramelheide und dessen Skulpturenpark gibt es genügend fotografisches zu erkunden. Und wem dieser Ort zu klein wird, dem bietet die nähere Umgebung mit viel Wald und Wiesen und Moor  ein großes Potenzial an Motiven. Dann wollen wir uns Schritt für Schritt dem besseren Bild nähern. Mit Bildbesprechungen. Verbesserungsvorschläge für Bildaufbau, Perspektive, Brennweite, Blende u.s.w.. So das in einem zweiten Anlauf das Fotografieren intensiviert werden kann.


Zeitraum:

Anreise Freitag ab 17.00 Uhr, Sa. von 10.00 - 18.00 Uhr mit Pausen, So. Zeiten wie Samstag

Ort: Seminarhaus Kramelheide, Beverstedt, OT Wellen. Infos: www.haus-kramelheide.de

Freitag:

Ankommen und kennenlernen, Fragen klären, Ablauf erläutern, evt. Seminarraum aufbauen.


Samstag:

  • 10.00 Uhr Seminarraum aufbauen, Beispielfotos zeigen, Themen und Orte besprechen, wer was macht, wer braucht Hilfe? Fotografieren gehen. Bildschirme kalibrieren.
  • 13.00 Uhr Mittag
  • 14.00 Uhr Besprechung der Fotos
  • 15.00 Uhr Fotografieren gehen 
  • 16.00 Uhr Zusammenkommen, Bildbesprechung, Bilder am Rechner verbessern


So.:

10.00 Uhr

Weiter an den Fotos basteln, oder noch einmal fotografieren gehen ...

Ergebnisse präsentieren.


Mit zu bringen wären eine Digitalkamera. Es muß nicht zwingend ein hochwertiges Modell sein.

Wenn vorhanden ein Bildbearbeitungsfähiger Laptop.


Kosten:

3 Tage 270.-

Preise des Seminarhauses: 

Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer mit Etagen-DU/WC: 33 € 

Übernachtung mit Frühstück im Einzelzimmer mit Etagen-DU/WC: 38 € 

Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer mit DU/WC: 38 € 

Übernachtung mit Frühstück im Einzelzimmer mit DU/WC: 45 € 

Mittagessen mit Dessert (auch vegetarisch, vegan etc.): 15,50 € 

Kaffee&Kuchen: 7,50 € 

Abendbrot: 9,00 € 

Rückfragen Seminarhaus unter 04747 642, Infos: www.haus-kramelheide.de





Zu meiner Person

Schon früh das Fotografieren angefangen. Mit 20 Jahren ein S/W Labor angeschafft und mit Barytpapier, Schwamm, Fehlbelichtungen, Schnipsel und Kolorierungen experimentiert.


Von 1988 bis 1994

Diverse Fotodokumentationen von Theater- und Kunstprojekten.

Z. B.: 06.08. bis 22.08.1990 eine Fotodokumentation des Theaterexperiments „Germans Open”

mit Aufführungen an verschiedenen Orten in Ost und West anlässlich der Maueröffnung.

In den 90ern zusammen mit anderen Künstlern an außergewöhnlichen Orten selbst organisierte Ausstellungen,

z. B. in einer alten Tischlerwerkstatt, die letzte Ausstellung dieser Phase war im „Roter Sand“ Bremerhaven.


Ab 1993 löste der Rechner langsam die Dunkelkammer ab.


Ab 1998 konzentrierte ich mich auf meine freiberufliche Tätigkeit im graphischen Gewerbe und Foto- Auftragsarbeiten für Gewebetreibende und Parteien.


Jährlich wiederholte Ausstellungen mit Gästen in der eigenen Galerie.


2012 Ausstellung mit maritimen Arbeiten auf der Kulturmeile Geestefest Bremerhaven.


Ab 2016 Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern. Wir setzen in verschiedenen Drucktechniken Künstlerische Projekte zu festen Themen um um diese dann in Ausstellungen und hochwertigen Präsentationen zu veröffentlichen.


Mai 2016 Couleurs en Loire in Chaumont sur Loire, Frankreich. Gastaussteller mit fotografischen Arbeiten. 


2019 Gemeinsame Ausstellung mit einem befreundeten Künstler Frank Michael Waldau in einem leerstehenden Laden in Bremerhaven Mitte.